Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Emil Welti

AES B2311 | CH-BAR#J1.2#1000/1310#35*

Emil Welti an Alfred Escher, Bern, Mittwoch, 7. April 1869

Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Presse (allgemein), Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur)

Briefe

Hochgeachteter Herr

Indem ich Ihnen die Abdrücke der beiden Noten übermache füge ich meiner gestrigen Mittheilung noch bei, dass die Äusserung des ital. Ministerpräsidenten über die Subsidien gesprächsweise erfolgte als Herr Pioda sich bei ihm über den Artikel der Correspondance italienne erkundigte, in welchem die bevorstehenden Schritte Italiens angekündigt waren.

Eben trifft auch die Note des Herrn von Dusch ein, worin sich Baden über den Gotthard ausspricht. Ich habe vor einigen Tagen dem Herrn von Freidorf confidentiell eine Abschrift der Note des Norddeutschen Bundes übermacht u verfolgte dabei eine doppelte Absicht. Einmal wollte ich von hier aus dem üblen Eindruck zuvorkommen den die irrthümliche Nennung von Baden in der preussischen Note dort hätte hervorbringen können | indem ich den rectificirten Text mittheilte; anderseits schien es mir erwünscht dass dem bad. Ministerium die Möglichkeit gegeben werde sich möglichst genau an die norddeutsche Note anzuschliessen, was denn auch wirklich geschehen ist.

Morgen erhalten Sie auch von diesem Actenstük eine Copie.

Hochachtungsvoll u ergebenst

E Welti

Bern
7. April 1869.