Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Johann Jakob Blumer

AES B2282 | FA Tschudi

Johann Jakob Blumer an Alfred Escher, Glarus, Samstag, 16. Mai 1868

Schlagwörter: Landsgemeinde GL

Briefe

Glarus den 16. Mai 1868.

Mein theurer Freund!

Ich beabsichtige mit meiner l. Frau in der nächsten Woche eine kleine Erholungsreise anzutreten, die uns wahrscheinlich auch nach München führen wird. In diesem Falle würden wir nicht unterlassen, Deine Schwägerin Frau Monten zu besuchen, u. möchten Dich daher zu diesem Behufe um ihre Adresse bitten.

Zürich gedenke ich erst auf dem Rückwege zu berühren, da ich alsdann vielleicht Euern Confusionsrath sehen kann, der, als eine interessante Zeiterscheinung, immerhin studirt zu werden verdient. Auf morgen erwarten wir viele Zürcher zu unsrer Landsgemeinde; möge nur das Wetter gut bleiben!

Mit besten Empfehlungen an die werthen Deinigen grüßt Dich bestens

Dein ergebner

Dr. J J Blumer.