Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Johannes Wild

AES B2279 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#552*

Johannes Wild an Alfred Escher, Zürich, Mittwoch, 29. April 1868

Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Stadträte (allgemein)

Briefe

Hochgeachteter Herr!

Eben erhalte ich von Herrn Regpr. Dr Suter ein Schreiben des Herrn Dr Sulzer von Winterthur worin derselbe mit Rüksicht darauf daß der Stadtrath Winterthur in Folge seiner Aktienbetheiligung bei der Nordostbahn auch in dem Verwaltungsrath vertreten sein sollte. – Herr Dr. Suter ersucht darauf hinzuwirken daß an die Stelle des Herrn Wäffler selg Herr RRth Schärer morgen als Mitglied in den Verwaltungsrath gewählt werde.

Es ist nun möglich daß in dieser Richtung nach allen Seiten Einwirkungen erst in der lezten Stunde geschehen sind, und gerade diese Art des Intrigirens kann ich am wenigsten leiden, und werde daher meinerseits und so weit ich etwas wirken kann an dem nun einmal im Verwaltungsrathe vereinbarten Vorschlag festhalten. Gleichzeitig schien es mir angemeßen auch Ihnen hievon vertrauliche Mittheilung zu machen.

Mit vollkommener Hochachtung

Ihr

J Wild

Zürich Mittwoch Nachts 29. IV.68.