Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Franz Hagenbuch

AES B2228 | ZBZ FA Escher vG 207.103

Alfred Escher an Franz Hagenbuch, Bern, Mittwoch, 11. Dezember 1867

Schlagwörter: Liberale Presse

Briefe

Mein lieber Freund!

Ich finde Deinen Artikel ganz ausgezeichnet. Ein Paar untergeordnete Redactionsveränderungen, welche ich gänzlich Deiner Würdigung unterstelle, habe ich am Rande mit Bleistift vorgemerkt.

Ich bitte Dich, mir den Schluß des Artikels nicht mehr hieherzusenden. Es hätte dieß nur Zeitverlurst zur Folge. Ich erkläre mich auch mit dem Schlusse des Artikels, ohne ihn gelesen zu haben, vollkommen einverstanden.

Morgen () Donnerstag werden voraussichtlich die Ziffern 1. & 2 & am Freitage die Ziffer 3 erscheinen. Am Samstag käme Deine Ziffer 4 & am Sontage der Rest. Ich ersuche Dich, Deinen Artikel direct dem Elsasser | zu übergeben & darauf zu bestehen, daß Dein Artikel in seinem ganzen Umfange in Einer Nummer erscheine. Es wäre Schade dafür, wenn er zerrissen würde!

Herzlich
Dein

A Escher

Bern
11. Dezr 67

Kontexte