Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Johannes Heinrich Höhn

AES B2128 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#270*

Johannes Heinrich Höhn an Alfred Escher, Bern, Sonntag, 18. Juni 1865

Schlagwörter: Bundesrat, Kommissionen (eidgenössische), Nationalrat, Ständerat

Briefe

SCHWEIZERISCHEBUNDESCANZLEI

Bern, den 18. Juni 1865.

Hochgeachteter Herr!

Ich freue mich, Ihnen beigeschlossen den ganzen Bericht der Kommission für die Geschäfts-prüfung des Bundesrathes kollationirt und nachher noch nach den Manuscripten aufmerk-sam durchgelesen übersenden zu können.

Sobald die Bogen von Ihnen zurükkommen, werden sie unverzüglich und ohne Unterbruch gedrukt, damit der Bericht so schnell als mög-lich den Mitgliedern der Räthe übermacht werden kann.

Mit ausgezeichneter Hochachtung..

Ihr ganz Ergebener

J. H. Höhn