Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Johannes Heinrich Höhn

AES B2128 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#270*

Johannes Heinrich Höhn an Alfred Escher, Bern, Sonntag, 18. Juni 1865

Schlagwörter: Bundesrat, Kommissionen (eidgenössische), Nationalrat, Ständerat

Briefe

SCHWEIZERISCHE
BUNDESCANZLEI

Bern, den 18. Juni 1865.

Hochgeachteter Herr!

Ich freue mich, Ihnen beigeschlossen den ganzen Bericht der Kommission für die Geschäftsprüfung des Bundesrathes kollationirt und nachher noch nach den Manuscripten aufmerksam durchgelesen übersenden zu können.

Sobald die Bogen von Ihnen zurükkommen, werden sie unverzüglich und ohne Unterbruch gedrukt, damit der Bericht so schnell als möglich den Mitgliedern der Räthe übermacht werden kann.

Mit ausgezeichneter Hochachtung..

Ihr ganz Ergebener

J. H. Höhn

Kontexte