Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Alexander Schweizer

AES B1756 | ZBZ Nachl. A. Schweizer XI 26

Alfred Escher an Alexander Schweizer, Bern, Samstag, 29. Januar 1859

Schlagwörter: Bundesrat, Zollwesen

Briefe

Hochgeachteter Herr & Freund!

In Erwiederung Ihrer verehrl.Zeilen v. 20 Janr beeile ich mich, Ihnen mitzutheilen, daß ich im Sinne Ihres Wunsches mit dem Chef des Eidg. Handels- & Zolldepartementes, Herrn Bundesrath Knüsel, Rücksprache genommen habe & daß derselbe in Folge dessen ein in bewußter Angelegenheit an ihn gerichtetes Gesuch günstig aufnehmen wird. In der Eingabe sollte, wenn möglich, erklärt werden, daß der fragliche Hausrath früher aus der Schweiz nach Ravensburg gebracht worden sei & daß es sich also lediglich darum handle, denselben nach der Schweiz zurückzubringen. Ebenso würde, wenn es sich nicht um besonders werthvollen Hausrath handelt, eine Erklärung hierüber der Gewährung des Gesuches förderlich sein.

Verfügen Sie in weiter vorkommenden Fällen ohne Bedenken über mich & seien Sie meiner aufrichtigen Hochachtung & freundschaftlichen Ergebenheit versichert.

Ganz Ihr

Dr A Escher

Bern 29 Januar 1859.

Kontexte