Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Jakob Dubs
  • 1820
  • 1830
  • 1840
  • von Jakob Dubs, 28. September 1849 Schlagwörter: Erziehungsrat ZH, Bildungswesen AES B0693
  • von Jakob Dubs, 6. Mai 1850 Schlagwörter: Wahlen, Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Parteienstreitigkeiten, Sonderbund, Freischaren AES B0786+
    1850
    1. von Jakob Dubs, 12. April 1851 Schlagwörter: Bundesjubiläum ZH (1851), Feiern und Anlässe, Presse (allgemein), Währungssystem, Familiäres und Persönliches, Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Wahlen, Bezirksrat Zürich, Bildungswesen, Verfassung ZH, Bundesrat, Rechtliches, Parteienstreitigkeiten, Kommissionen (kantonale), Kommissionen (eidgenössische) AES B0872
    2. von Jakob Dubs, 16. April 1851 Schlagwörter: Bundesjubiläum ZH (1851), Feiern und Anlässe, Parteienstreitigkeiten, Kommissionen (kantonale) AES B0854+
    1. von Jakob Dubs, 12. Januar 1852 Schlagwörter: Rechtliches AES B0975
    2. von Jakob Dubs, 10. März 1852 Schlagwörter: Familiäres und Persönliches, Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Parteienstreitigkeiten, Wahlen, Nationalrat, Presse (allgemein), Konflikte mit Drittstaaten, Flüchtlingspolitik, Flüchtlinge (Frankreich), Landesverteidigung und Militär, Bundesrat AES B1002+
    3. von Jakob Dubs, 20. April 1852 Schlagwörter: Wahlen, Liberale Presse, Presse (allgemein), Parteienstreitigkeiten, Grosser Rat TG, Währungssystem, Rechtliches, Regierungsrat TG, Regierungsrat BE AES B1023
    1. von Jakob Dubs, 17. Januar 1853 Schlagwörter: Freundschaften, Krankheiten, Familiäres und Persönliches, Nationalrat, Vereinheitlichung des Strafrechts, Kommissionen (eidgenössische), Wahlen, Eisenbahnen Betrieb, Bundesrat AES B1163
    2. von Jakob Dubs, 8. Juni 1853 Schlagwörter: Eisenbahnstrecken Konzessionen, Gotthardbahnprojekt, Lukmanierbahnprojekt, Schweizerische Centralbahn (SCB), Splügenbahnprojekt, Grosser Rat TI AES B1203+
    3. von Jakob Dubs, 10. Juni 1853 Schlagwörter: Eisenbahnstrecken Konzessionen, Lukmanierbahnprojekt, Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnanschluss an ausländische Netze, Grosser Rat TI AES B1204+
    4. von Jakob Dubs, 12. Juni 1853 Schlagwörter: Grosser Rat TI, Regierungsrat TI, Eisenbahnen Fusionen, Schweizerische Centralbahn (SCB), Lukmanierbahnprojekt, Gotthardbahnprojekt, Liberale Presse AES B1205+
    5. von Jakob Dubs, 29. August 1853 Schlagwörter: Absagebriefe (diverse), Reisen und Ausflüge AES B1238
    6. von Jakob Dubs, 8. September 1853 Schlagwörter: Familiäres und Persönliches, Grosser Rat TI, Personelle Angelegenheiten AES B1246
    1. von Ludwig Snell, 24. Juni 1854 Schlagwörter: Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Erziehungsrat ZH, Wahlen, Presse (allgemein), Bildungswesen, Personelle Angelegenheiten, Familiäres und Persönliches AES B1332+
    2. von Jakob Dubs, 31. August 1854 Schlagwörter: Bundesgericht, Rechtliches, Kommissionen (eidgenössische), Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Regierungsrat ZH AES B1352
    1. von Jakob Dubs, 2. Juli 1855 Schlagwörter: Nationalrat, Nationalratspräsident, Ständerat, Bundesrat, Wahlen, Bundesgericht AES B1445
    2. an Jakob Dubs, 3. Juli 1855 Schlagwörter: Freundschaften, Krankheiten, Wahlen, Nationalrat, Nationalratspräsident, Bundesrat, Eidgenössische Universität (Projekt), Vereinigte Bundesversammlung, Grosser Rat VD, Kuraufenthalte, Bundesgericht, Regierungsrat ZH AES B1448
    3. von Jakob Dubs, 4. Juli 1855 Schlagwörter: Freundschaften, Krankheiten, Nationalrat, Nationalratspräsident, Wahlen, Kommissionen (eidgenössische), Bundesrat, Ständerat, Kuraufenthalte, Tagsatzung, Verfassung SZ AES B1449
    4. an Jakob Dubs, 7. Juli 1855 Schlagwörter: Freundschaften, Vereinigte Bundesversammlung, Nationalrat, Nationalratspräsident, Verfassung SZ, Evangelisch-reformierte Kirche Luzern, Regierungsrat ZH, Bistümer, Reisen und Ausflüge, Kuraufenthalte, Kommissionen (eidgenössische), Familiäres und Persönliches, Wahlen, Bundesrat, Bezirksrat Zürich AES B1450+
    5. von Jakob Dubs, 11. Juli 1855 Schlagwörter: Vereinigte Bundesversammlung, Verfassung SZ, Bundesrat, Amtsbürgermeister/Regierungspräsident ZH, Gemischte Ehen (Bundesgesetz), Freundschaften, Eisenbahnen Finanzierung, Brückenbau, Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahnanschluss an ausländische Netze, Bundesgericht, Kommissionen (eidgenössische), Ständerat, Sonderbund, Eidgenössisches Polytechnikum, Presse (allgemein), Wahlen, Religion AES B1453+
    6. von Jakob Dubs, 13. Juli 1855 Schlagwörter: Wahlen, Bundesrat AES B1455
    7. an Jakob Dubs, 18. / 19. Juli 1855 Schlagwörter: Freundschaften, Bundesrat, Wahlen, Vereinigte Bundesversammlung, Nationalrat, Eisenbahnen Bau und Technik, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Eisenbahnanschluss an ausländische Netze, Kuraufenthalte, Regierungsrat ZH, Erziehungsrat ZH, Bundesgericht, Universität Zürich, Personelle Angelegenheiten, Ständerat AES B1458+
    8. von Jakob Dubs, 23. Juli 1855 Schlagwörter: Religion, Gemischte Ehen (Bundesgesetz), Steuern und Abgaben, Nationalrat, Klöster (Aufhebungen), Vereinigte Bundesversammlung, Wahlen, Nationalratspräsident, Bundesrat, Ständerat, Eidgenössisches Polytechnikum, Personelle Angelegenheiten, Freundschaften, Familiäres und Persönliches, Kuraufenthalte AES B1459
    9. von Jakob Dubs, 26. Juli 1855 Schlagwörter: Verfassung SZ, Schweizerische Südostbahn (SOB), Zollwesen, Schweizerische Centralbahn (SCB), Eisenbahnstrecken Konzessionen, Krankheiten, Kuraufenthalte, Eisenbahnen Finanzierung, Kunst und Kultur, Nationalrat, Freundschaften, Eisenbahnen Bau und Technik AES B1460
    1. von Jakob Dubs, 26. Januar 1856 Schlagwörter: Vereinigte Bundesversammlung, Hochverratsprozesse, Nationalrat, Kommissionen (eidgenössische), Eisenbahnen Bau und Technik, Schweizerische Centralbahn (SCB), Compagnie de l'Ouest-Suisse (Westbahn) (OS), Eisenbahnstrecken Konzessionen, Bundesrat, Westbahnkonflikt (1856/57), Freiburger Konflikte (1848 ff.), Familiäres und Persönliches, Krankheiten, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Ständerat, Verrièresbahn, Compagnie du Jura Industriel (JI), Schweizerische Südostbahn (SOB), Eisenbahngesetze, Universität Zürich AES B1472
    2. von Jakob Dubs, 30. Januar 1856 Schlagwörter: Ständerat, Eisenbahngesetze, Kommissionen (eidgenössische), Bundesrat, Nationalrat, Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Freiburger Konflikte (1848 ff.) AES B1474
    3. von Jakob Dubs, 31. Januar 1856 Schlagwörter: Eisenbahngesetze, Ständerat, Kommissionen (eidgenössische), Wahlen, Bundesrat, Nationalrat, Regierungsrat VD, Westbahnkonflikt (1856/57), Compagnie de l'Ouest-Suisse (Westbahn) (OS), Eisenbahnen Fusionen, Compagnie de Lyon–Genève (LG), Eisenbahnstrecken Konzessionen, Schweizerische Centralbahn (SCB), Grosser Rat VD, Crédit Mobilier, Compagnie du Jura Industriel (JI), Verrièresbahn, Grosser Rat NE, Eisenbahnanschluss an ausländische Netze, Eisenbahnen Bau und Technik, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Schweizerische Südostbahn (SOB), Familiäres und Persönliches AES B1475+
    4. von Jakob Dubs, 6. Februar 1856 Schlagwörter: Regierungsrat ZH, Wahlen, Nationalrat, Ständerat, Staatsschreiberstelle (Bund und Kantone), Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahngesetze, Presse (allgemein), Schweizerische Centralbahn (SCB), Eisenbahnanschluss an ausländische Netze, Eidgenössische Universität (Projekt), Eisenbahnen Finanzierung, Eisenbahnen Fusionen, Schweizerische Südostbahn (SOB) AES B1476
    5. an Jakob Dubs, 3. Juli 1856 Schlagwörter: Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Handelskammer ZH, Regierungsrat ZH AES B1494
    6. an Jakob Dubs, 29. Dezember 1856 Schlagwörter: Kommissionen (eidgenössische), Nationalrat, Neuenburger Frage (1848–1857), Ständerat, Konflikte mit Drittstaaten AES B1546
  • an Jakob Dubs, 9. Juni 1857 Schlagwörter: Einladungsbriefe (diverse), Kommissionen (eidgenössische), Nationalrat, Ständerat, Gesandtschaft in Paris, Neuenburger Frage (1848–1857) AES B1629
    1. von Jakob Dubs, 12. April 1860 Schlagwörter: Krankheiten, Liberale Presse, Presse (allgemein), Savoyer Frage (1859–1864) AES B1800
    2. an Jakob Dubs, 22. September 1860 Schlagwörter: Einladungsbriefe (diverse) AES B1826
    3. an Jakob Dubs, 9. Oktober 1860 AES B1828
    4. an Jakob Dubs, 21. Oktober 1860 Schlagwörter: Einladungsbriefe (diverse), Lukmanierbahnprojekt AES B1834
    5. an Jakob Dubs, 9. November 1860 Schlagwörter: Wahlen, Presse (allgemein) AES B1842
    6. an Jakob Dubs, 16. Dezember 1860 Schlagwörter: Krankheiten, Parteienstreitigkeiten, Presse (allgemein), Landesverteidigung und Militär, Alpenstrassen AES B1852
    7. von Jakob Dubs, 20. Dezember 1860 Schlagwörter: Krankheiten, Familiäres und Persönliches, Nationalrat, Ständerat, Alpenstrassen, Landesverteidigung und Militär, Presse (allgemein), Eidgenössisches Polytechnikum, Eisenbahnen Bau und Technik, Schweizerische Ost-West-Bahn (OWB), Eisenbahnen Finanzierung, Eisenbahnen Fusionen, Sihltallinie, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Steuern und Abgaben AES B1856
    1860
    1. von Jakob Dubs, 25. Juli 1861 Schlagwörter: Familiäres und Persönliches, Freundschaften, Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Feiern und Anlässe AES B1888
    2. an Jakob Dubs, 15. September 1861 Schlagwörter: Reppischtallinie, Eisenbahnen Bau und Technik, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Schweizerische Ost-West-Bahn (OWB), Schweizerische Nordostbahn (NOB), Vereinigte Bundesversammlung, Eisenbahnrückkauf AES B1891+
    3. von Jakob Dubs, 16. September 1861 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf, Reppischtallinie, Eisenbahngesetze AES B1892+
    4. an Jakob Dubs, 27. September 1861 Schlagwörter: Familiäres und Persönliches, Reppischtallinie, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Schweizerische Nordostbahn (NOB), Schifffahrt, Bundesrat, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Schweizerische Centralbahn (SCB), Regierungsrat ZH AES B1894
    5. von Jakob Dubs, 1. Oktober 1861 Schlagwörter: Familiäres und Persönliches, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Presse (allgemein), Bernische Staatsbahn (BSB), Bundesrat, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Eisenbahntarife, Vereinigte Bundesversammlung, Regierungsrat GE, Savoyer Frage (1859–1864) AES B1895
    6. an Jakob Dubs, 20. Oktober 1861 Schlagwörter: Schweizerische Ost-West-Bahn (OWB), Bernische Staatsbahn (BSB), Bundesrat, Vereinigte Bundesversammlung, Eisenbahngesetze, Reppischtallinie, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Schweizerische Nordostbahn (NOB), Regierungsrat ZH, Regierungsrat LU, Regierungsrat ZG, Eisenbahnen Bau und Technik AES B1899
    7. von Jakob Dubs, 22. Oktober 1861 Schlagwörter: Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Eisenbahnen Bau und Technik, Reppischtallinie, Tunnelbau, Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Bernische Staatsbahn (BSB), Alpenbahn (allgemein), Regierungsrat ZH, Bundesrat, Presse (allgemein), Diplomatische Aktivitäten, Wahlen, Konflikte mit Drittstaaten AES B1900
    8. von Jakob Dubs, 31. Oktober 1861 Schlagwörter: Konflikte mit Drittstaaten, Gebietsverletzungen (Schweiz), Bundesrat, Gesandtschaft in Paris, Diplomatische Aktivitäten, Eidgenössische Kommissäre VD, Regierungsrat VD, Landesverteidigung und Militär, Dappentalangelegenheit (1860–1863) AES B1902
    9. von Jakob Dubs, 6. November 1861 Schlagwörter: Liberale Presse, Gesandtschaft in Paris, Konflikte mit Drittstaaten, Bundesrat, Compagnie de la Ligne d'Italie («Walliser Bahn») (LI), Dappentalangelegenheit (1860–1863) AES B1905
    10. an Jakob Dubs, 3. Dezember 1861 Schlagwörter: Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Reppischtallinie AES B1908
    11. von Jakob Dubs, 5. Dezember 1861 Schlagwörter: Krankheiten, Schifffahrt, Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahnen Verträge, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Regierungsrat BE, Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Wahlen, Schweizerische Ost-West-Bahn (OWB), Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Eisenbahnen Fusionen AES B1909
    12. an Jakob Dubs, 7. Dezember 1861 Schlagwörter: Eisenbahnen Verträge, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Eisenbahnen Finanzierung, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Schweizerische Centralbahn (SCB), Eisenbahnen Bau und Technik, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Eisenbahnen Gutachten und Expertisen AES B1910
    13. an Jakob Dubs, 19. Dezember 1861 Schlagwörter: Reppischtallinie, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Schweizerische Nordostbahn (NOB), Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahnen Finanzierung, Gemeindeversammlung Stadt Zürich, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Eisenbahnen Verträge, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Schifffahrt AES B1911+
    14. von Jakob Dubs, 21. Dezember 1861 Schlagwörter: Reppischtallinie, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Eisenbahnen Verträge, Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahnen Finanzierung, Grosser Stadtrat Zürich, Gemeindeversammlung Stadt Zürich, Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Kommissionen (kantonale), Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Eisenbahnstrecken Konzessionen, Grosser Rat VD, Bundesrat, Handelsverträge, Landesverteidigung und Militär, Gotthardbahnprojekt, Regierungsrat BE AES B1912
    15. an Jakob Dubs, 31. Dezember 1861 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Eisenbahnen Verträge, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Eisenbahngesetze, Grosser Rat ZG, Eisenbahnen Finanzierung, Kommissionen (kantonale), Grosser Rat LU, Presse (allgemein) AES B1915
    1. an Jakob Dubs, 10. Januar 1862 Schlagwörter: Eisenbahnen Verträge, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Grosser Rat LU, Reppischtallinie, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Bernische Staatsbahn (BSB), Vereinigte Bundesversammlung, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Bundesrat, Schweizerische Bundesverfassung, Regierungsrat ZH, Regierungsrat TG, Regierungsrat SG, Regierungsrat SH, Regierungsrat AG AES B1918+
    2. an Jakob Dubs, [2. April? 1862] Schlagwörter: Eidgenössische Universität (Projekt), Grosser Rat BS, Bundesrat, Vereinigte Bundesversammlung, Klöster (Aufhebungen), Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Wahlen, Presse (allgemein) AES B1963
    3. von Jakob Dubs, 3. April 1862 Schlagwörter: Eidgenössischer Schulrat, Bundesrat, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Reppischtallinie, Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahnen Finanzierung, Liberale Presse, Diplomatische Aktivitäten, Gesandtschaft in Paris, Eidgenössische Universität (Projekt), Vereinigte Bundesversammlung, Klöster (Aufhebungen), Gewässerkorrekturen, Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Regierungsrat ZH, Bistümer, Krankheiten, Familiäres und Persönliches, Religion, Presse (allgemein), Parteienstreitigkeiten, Dappentalangelegenheit (1860–1863), Savoyer Frage (1859–1864) AES B1926+
    4. von Jakob Dubs, 12. April 1862 Schlagwörter: Familiäres und Persönliches, Reppischtallinie, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Eisenbahnstrecken Konzessionen, Konflikte mit Drittstaaten, Landesverteidigung und Militär, Grosser Rat BE, Eisenbahnen Bau und Technik, Regierungsrat VD, Alpenstrassen, Kommissionen (eidgenössische), Dappentalangelegenheit (1860–1863) AES B1927
    5. von Jakob Dubs, 8. Mai 1862 Schlagwörter: Wahlen, Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Reppischtallinie, Eisenbahnen Finanzierung, Eisenbahnen Bau und Technik, Grosser Rat BE, Bundesrat, Konflikte mit Drittstaaten, Demissionen, Dappentalangelegenheit (1860–1863) AES B1930
    6. an Jakob Dubs, 28. Juli 1862 Schlagwörter: Familiäres und Persönliches AES B1941
    7. von Jakob Dubs, 9. Dezember 1862 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf, Vereinigte Bundesversammlung, Wahlen AES B1958
    8. von Jakob Dubs, 14. Dezember 1862 Schlagwörter: Diplomatische Aktivitäten, Gesandtschaften und Delegationen (diverse), Eisenbahnrückkauf, Bundesrat, Dappentalangelegenheit (1860–1863) AES B1962+
    9. an Jakob Dubs, [14. Dezember 1862?] Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf, Nationalrat, Wahlen, Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Eisenbahnen Finanzierung, Crédit Mobilier, Réunion Financière, Rothschild (Bankhaus), Liberale Presse AES B1953+
    10. von Jakob Dubs, 15. Dezember 1862 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf, Simplonbahnprojekt, Compagnie de la Ligne d'Italie («Walliser Bahn») (LI) AES B1964
    11. an Jakob Dubs, 17. Dezember 1862 Schlagwörter: Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Eisenbahnrückkauf, Nationalrat, Wahlen, Presse (allgemein) AES B1965
    12. von Jakob Dubs, 23. Dezember 1862 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf, Eisenbahngesetze, Eidgenössische Bank, Helvetia (Studentenverbindung), Bundesrat, Vereinigte Bundesversammlung, Bundesfinanzen, Eisenbahntarife, Bankinstitute, Rothschild (Bankhaus), Neuenburger Anleihensfrage AES B1967+
    1. von Jakob Dubs, 20. März 1863 Schlagwörter: Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Regierungsrat ZH, Erziehungsrat ZH, Vereinigte Schweizerbahnen (VSB), Eisenbahnanschluss an ausländische Netze, Bodenseegürtelbahn, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Polenfrage (1863), Helvetia (Studentenverbindung), Schweizerische Bundesverfassung AES B1985
    2. an Jakob Dubs, 21. März 1863 Schlagwörter: Bodenseegürtelbahn, Eisenbahnanschluss an ausländische Netze, Bundesrat, Presse (allgemein) AES B1987
    3. von Jakob Dubs, 25. März 1863 Schlagwörter: Bodenseegürtelbahn, Eisenbahnanschluss an ausländische Netze, Gesandtschaften und Delegationen (diverse), Regierungsrat SG, Vereinigte Schweizerbahnen (VSB), Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahntarife, Zollwesen, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen AES B2003
    4. von Jakob Dubs, 9. April 1863 Schlagwörter: Compagnie Franco-Suisse (FS), Eisenbahnstrecken Konzessionen, Lukmanierbahnprojekt, Regierungsrat ZH, Handelsverträge, Diplomatische Aktivitäten, Bundesrat, Gesandtschaft in Paris, Presse (allgemein), Schweizerische Bundesverfassung, Regierungsrat BE, Savoyer Frage (1859–1864) AES B1990
    5. von Jakob Dubs, 3. August 1863 Schlagwörter: Eidgenössische Bank, Bundesfinanzen, Liberale Presse, Compagnie des chemins de fer de Paris à Lyon et à la Méditerranée (PLM) AES B2018
    6. von Jakob Dubs, 24. August 1863 Schlagwörter: Regierungsrat GE, Gotthardbahnprojekt, Alpenbahn (allgemein), Compagnie de l'Ouest-Suisse (Westbahn) (OS), Regierungsrat VD AES B2022
    7. an Jakob Dubs, 1. September 1863 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Presse (allgemein), Eisenbahnrückkauf, Alpenbahn (allgemein), Gesandtschaft in Turin/Florenz/Rom, Eidgenössischer Schulrat, Universität Zürich, Eidgenössisches Polytechnikum, Italienisches Parlament AES B2024+
    8. von Jakob Dubs, 2. September 1863 Schlagwörter: Regierungsrat BE, Grosser Rat BE, Gewässerkorrekturen, Gesandtschaft in Turin/Florenz/Rom, Liberale Presse, Eidgenössischer Schulrat, Gotthardbahnkonferenzen AES B2027+
    9. an Jakob Dubs, 5. September 1863 Schlagwörter: Bundesfinanzen, Alpenbahn (allgemein), Alpenstrassen, Bankinstitute, Eidgenössische Bank AES B2029
    10. von Jakob Dubs, 8. September 1863 Schlagwörter: Bundesrat, Compagnie de l'Ouest-Suisse (Westbahn) (OS), Gotthardbahnprojekt, Eidgenössische Bank, Eisenbahnen Finanzierung, Rechtliches AES B2030
    11. von Jakob Dubs, 22. September 1863 Schlagwörter: Eidgenössische Bank, Bankinstitute, Gesandtschaft in Turin/Florenz/Rom, Vereinigte Bundesversammlung, Wahlen AES B2032
    12. von Jakob Dubs, 18. Oktober 1863 Schlagwörter: Alpenbahn (allgemein), Gotthardbahnprojekt, Lukmanierbahnprojekt, Bodenseegürtelbahn, Bundesrat, Vereinigte Bundesversammlung, Eisenbahnstrecken Konzessionen AES B2041+
    13. an Jakob Dubs, 21. Oktober 1863 Schlagwörter: Alpenbahn (allgemein), Bundesrat, Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Grosser Rat TI, Lukmanierbahnprojekt, Eidgenössischer Schulrat, Eidgenössisches Polytechnikum, Savoyer Frage (1859–1864), Gewässerkorrekturen AES B2042+
    1. von Jakob Dubs, 24. Februar 1864 Schlagwörter: Landesverteidigung und Militär, Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Eidgenössische Bank, Deutsch-Dänischer Krieg (1864) AES B2064
    2. an Jakob Dubs, 25. Februar 1864 Schlagwörter: Landesverteidigung und Militär, Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Bundesrat, Deutsch-Dänischer Krieg (1864) AES B2065
    1. von Jakob Dubs, 19. Januar 1865 Schlagwörter: Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Einzelschicksale/Härtefälle, Bankwesen (allgemein) AES B2106
    2. an Jakob Dubs, 26. Februar 1865 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Simplonbahnprojekt, Lukmanierbahnprojekt, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen AES B2110+
    3. an Jakob Dubs, 24. April 1865 Schlagwörter: Eisenbahnen Betrieb, Einladungsbriefe (diverse), Feiern und Anlässe, Bülach-Regensberg-Bahn (BRB), Bundesrat AES B2119
    4. an Jakob Dubs, 26. Mai 1865 Schlagwörter: Bodenseegürtelbahn, Staatsverträge, Eisenbahntarife, Eisenbahnanschluss an ausländische Netze, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Vereinigte Schweizerbahnen (VSB), Bundesrat, Vereinigte Bundesversammlung, Eisenbahnen Verträge AES B2124+
    5. an Jakob Dubs, 7. Juni 1865 Schlagwörter: Eidgenössisches Polytechnikum, Eidgenössischer Schulrat AES B2126
    1. an Jakob Dubs, [1866] Schlagwörter: Eidgenössischer Schulrat, Eidgenössisches Polytechnikum AES B0016
    2. an Jakob Dubs, 28. November 1866 Schlagwörter: Familiäres und Persönliches AES B2177
  • an Jakob Dubs, 21. Februar 1867 Schlagwörter: Bewerbungen/Empfehlungen/Referenzen, Bülach-Regensberg-Bahn (BRB), Bundesrat, Regierungsrat SG, Eisenbahnen Bau und Technik AES B2189
  • von Jakob Dubs, 29. März 1868 Schlagwörter: Wahlen, Nationalrat AES B2253
  • an Jakob Dubs, 6. Mai 1870 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Bundesrat AES B2435
    1870
  • 1880
  • o. J.

AES B1459 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#171*

In: Jung, Aufbruch, S. 250 (auszugsweise)

Jakob Dubs an Alfred Escher, Bern, Montag, 23. Juli 1855

Schlagwörter: Bundesrat, Eidgenössisches Polytechnikum, Familiäres und Persönliches, Freundschaften, Gemischte Ehen (Bundesgesetz), Klöster (Aufhebungen), Kuraufenthalte, Nationalrat, Nationalratspräsident, Personelle Angelegenheiten, Religion, Steuern und Abgaben, Ständerat, Vereinigte Bundesversammlung, Wahlen

Briefe

SCHWEIZERISCHE
BUNDESCANZLEI

Bern d. 23. Juli 1855.

Mein lieber Freund!

Deine ausführliche Antwort verdanke ich Dir nebst allen Renseignements bestens &. ich benutze eine Pause in der Käslidebatte, in welcher ich so eben etwas hitzig geworden, zur Beantwortung. Die Käslifrage selbst anbelangend, hast Du gewiß gehört, daß man ihn in Uri von allen Kanzeln exkommunizirt hat. Sollen wir das dulden? Schaller meint, es sei im Interesse aller Freisinnigen (Katholiken), daß wir dagegen reklamiren &. wirklich könnte man wohl mit gleichem Rechte Jeden, der eine gemischte Ehe eingeht, auch exkommuniziren.

Herrn v. Dusch habe ich gestern Deine ausweichenden Instruktionen beigebracht; er ist nicht sehr davon erbaut. Die Antwort habest Du schon lange, welche Du noch wünschest. Im übrigen lasse er Dich bestens grüßen &. vor dem Fortgehen wolle er Dich jedenfalls noch aufsuchen, sei es in Baden, sei es in Interlaken od. anderswo.|

Bei Behandlung des St. Gallisch-Thurg. Steuerkonflikts (bei dem Du nebenbei gesagt muthmaßlich auch zu uns gestanden wärest, wenn Du Dich mitten in der bezüglichen politischen Strömung befunden hättest) hat sich Hungerbühler im Nat.Rathe viele Feinde gemacht: er ließ seinem bösen Maul ganz den Zügel schießen. Die Aargauer, insbesondere Siegfried &. Keller sind wüthend auf ihn wegen der Anspielung auf die Klostergeschichte; Keller nennt ihn nur noch «Baumgartner». Sulzberger sagte, als Hungerb. den Segesser «Bajard des alten Bundes (!)» nannte, «er habe jetzt den ‹Bajazzo des neuen Bundes› gehört». Hungerbühler hörte den Witz &. nannte nun Sulzberger einen «dummen Jungen». – Gestern war nun ein Mittagessen in der Neubrücke, wo sich eine «Bundesburschenschaft» konstituirte, bei welcher Fuog Senior &. Salis Schriftführer wurden. Blumer hatte zu diesem Zwecke einen Dekretsentwurf angefertigt, in welchem Hungerb., da er sich durch Obiges als vertraut mit dem Burschenthum erwiesen, als Ehrenmitglied proklamirt wurde. Das Dispos. 2. lautete: «Die Aufnahme ist unentgeltlich». Der boshafte Witz, namentlich auch der 2. Theil, wurden | mit schallendem Applaus aufgenommen; das Dekret wurde von Fuog unterzeichnet &. H. zugestellt.

Was diese Bundesburschenschaft anbetrifft, so entstand dieselbe aus einem Witz &. einem heitern Mißverständniß Blanchenays. Man sprach einmal auf der Plattform von Bundesbaronen etc. Salis erklärte nun, er proklamire sich als «Bundesburschen». Der Witz wurde herumgetragen &. – vergessen. Auf einmal brach er wieder in seltsamer frischer Blüthe hervor. Blanchenay räsonnirte über die jungen Mitglieder der Versammlung, die ganz den Respekt vor den ältern Herrn verloren haben. Es habe sich scheints da eine Partei gebildet, die sich Bundesburschen nennen &. eine systematische Opposition beabsichtigen. Dieses Mißverständniß war natürlich zu komisch, als daß es nicht die Runde hätte machen sollen &. es wurde dann von Dr. Frei im Nat.Rathe darauf angespielt, indem Frei «die Zöpfe der Bundesburschen zum Kranze für den Bundesbaron Hungerbühler wand.»

Du wirst diese Plaudereien für sehr einfältig halten, indeß maskiren sie in heiterm Gewande etwas, was innerlicher vorgeht &. was ich Dir dann näher schildern will. Die Wahl des Herrn Blösch hat | nämlich eine sehr gesunde Reaktion erzeugt; das Bedürfniß nach Sammlung der lib. Partei der Schweiz thut sich sozusagen allerseits kund &. es sind Schritte zur etwelchen Organisation bereits geschehen. Den Detail theile ich Dir aber besser mündlich mit, da man sich Verschwiegenheit &. Vorsicht versprochen hat. Ich dachte mir, Du seiest mit dem dießfälligen Progrediren einverstanden &. ich repräsentirte Dich deshalb bis anhin bei allen sachbezüglichen Verhandlungen. – Meines unmaßgeblichen Erachtens wird es aber nothwendig sein, in den einzelnen Kantonen ebenfalls die Parteien wieder etwas mehr zu sammeln &. gerade im Kt. Zürich dürfte dieß aus verschiednen Gründen nicht außer Weges sein.

Die Freiburger haben für die Wahlen noch etwelche Hoffnung. Die Brücke haben wir ihnen nun ausgekauft; sie legten großen Werth darauf, um ihrer Bevölkerung einen Vortheil zu erweisen &. zu zeigen, daß sie in Bern noch Kredit haben. | Im Bundesrathe haben Fornerod &. Furrer opponirt; im Ständerathe ging es einstimmig. – Die Abstimmungen in der Tessiner frage werden Dich auch gefreut haben; die Tessiner sind nunmehr sehr heiter.

Pioda ersucht mich, nebst Grüßen an Dich Verwendung für Franscinis Professur am Polytech. bei Dir eintreten zu lassen. die Sache ist hier etwas ruchtbar geworden, der Gedanke wird aber nicht ungünstig aufgenommen: weniger, weil man von Fransc. als Professor viel erwartet, als weil er eine Art Vertrauensmann für die ital. Schweizer wäre, deren Beaufsichtigung er leiten resp. hinsichtlich welcher er wenigstens den Eltern gegenüber als Leiter erscheinen könnte &. als braver Charakter Vertrauen wirklich einflößen müßte.

Fr. H. ist gestern glücklich hier angekommen; ich habe ihr mein Logis (an der Junkerngasse) abgetreten &. mich in ein kleines Stübchen im vordern Theile des Hauses zurückgezogen. Wir speisten gestern vergnügt mit einander zu Nacht &. sprachen so zu sagen einzig &. allein – von Dir. An der Post erzählte sie mir schon, wie es sie so sehr gefreut, daß Du | sie an der Post gegrüßt. Zwar sei sie doch etwas in Zweifel, ob Du nicht bloß zufällig da gewesen seiest; denn Du seiest dann gleich in den Wagen nach Zürich. Ich bewies ihr auf diesen Zweifel aus Deinem Briefe das Gegentheil, was ihr sehr wohl that. Sie gestand mir im Verfolge, daß sie etwas für Dich «schwärme» – sage «schwärme»! &. in der That erging sie sich nachher über Deine Liebenswürdigkeit in solcher Extase, daß es aller Freundschaft für Dich meinerseits bedurfte, um den blassen Neid, der sich in mir regen wollte, zu unterdrücken. Ich sagte ihr zum Schlusse, ich werde Dir einiges von dieser Unterredung mittheilen, worauf sie mir mit zartestem Erröthen Diskretion empfahl, indeß doch gestattete, etwas zu erwähnen. Die Gränzen wurden genau festgestellt; aber daß ich sie jetzt so absolut inne gehalten, beschwöre ich nicht. Ich werde Fr. H. um Verzeihung bitten.

Neben der Notiz, die ich von Dir über die Ankunft der Fr. H. erhielt, bekam ich noch eine andere über denselben Gegenstand. Rathe von wem? – Von | Niemand Anderm, als von Herrn H. selbst! &. zwar in einem rosafarbnen Billet, in welchem er mich ersuchte, da er nicht selbst nach Bern kommen könne, Fr. H. unter meinen Schutz zu nehmen. – Die Menschen sind von seltsamer Natur; das Billet des Herrn H. hat mich total entwaffnet.

Wir schließen muthmaßlich Mitwochs; aber unter den gegenwärtigen Umständen muß ich wohl bis Ende der Woche hier bleiben; denn ich kann doch F. H. nicht schutzlos lassen. Jedenfalls aber halte ich bei der Heimkunft in Baden an; wünsche Dir inzwischen recht guten Fortgang Deiner Kur (Du sollest schon jetzt wieder ganz blühend sein nach der Version Deiner Freundin) &. grüße Dich freundlich

Dein

J. Dubs.

Apropos: Du sollest Fr. H. vor meinen kl. Äuglein gewarnt haben!!

Ich werde Dir einst einen Gegendienst erweisen.