Navigation

AES B1364 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#37*

Strassen- und Baudepartement Thurgau an Alfred Escher, Frauenfeld, Donnerstag, 12. Oktober 1854

Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Zollwesen

Briefe

Frauenfeld den 12. Octobre 1854.

Das Straßen- und Bau-Departement
des
Cantons Thurgau,

An Herrn doctor Alfred Escher Praesident der direction der Schweiz. Nordostbahn in Zürich.

Hochgeachteter Herr!

Wir ersuchen Sie uns die s. Z. zur Hand genommenen Verträge zwischen dem herwärtigen Kanton und den schweizerischen Departementen der Posten und der Zölle betreffend das Lagerhaus zu Romanshorn zu retournieren.

Bei diesem Anlaß möchten wir uns erlauben Sie darauf aufmerksam zu machen, daß es vielleicht zwekmäßig sein dürfte bei Zeiten über die künftigen Verhältnisse zu Romanshorn, resp. die Reglierung der Verwaltung der beidseitigen Lagerhäuser zu verhandlen und erklären uns wirklich hierzu bereit.

Inzwischen benutzen wir den Anlaß Sie unserer vollkommenen Hochachtung zu versichern.

für das Departement
Egloff
der Secretaire
Johs. Debrunner

Kontexte

  • Strassen- und Baudepartement Thurgau
  • Alfred Escher