Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Johannes Heinrich Höhn

AES B1325 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#270*

Johannes Heinrich Höhn an Alfred Escher, Bern, Mittwoch, 24. Mai 1854

Briefe

SCHWEIZERISCHE
BUNDESCANZLEI

Bern, den 24. Mai 1854.

Hochgeachteter Herr Regierungspräsident!

Ich habe die Ehre, Ihnen mitkommend 1 Exemplar des 11. Theiles der schweiz. Eisenbahnaktensammlung in franzö sischer Sprache zu übermachen, voraussezend, daß Ihnen das genannte Werk nicht ungelegen kommen werde.

Diese Zusendung würde ich schon längst gemacht haben, wenn mich die Herausgabe des Abschiedes von 1819 & andere dringende Arbeiten nicht außerordentlich beschäftigt hätten.

Bei diesem Anlaße erneuere ich Ihnen gerne wieder die Versicherung meiner ausgezeichneten Hochachtung und vollkommenen Ergebenheit.

J. H. Höhn

Kontexte