Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Johannes Wild

AES B1239 | ETH-Bibliothek Hs 371

Alfred Escher an Johannes Wild, Zürich, Dienstag, 30. August 1853

Schlagwörter: Eisenbahnen Bau und Technik, Expropriationen

Briefe

Mein verehrter Herr Wild!

Herr Sulzer z. Salm war eben bei mir. Ich habe ihn dazu veranlaßt, der Direction die Erklärung abzugeben, daß er für den Fall, als es bei dem modifizirten Bahnhofprojecte sein Bewenden habe, das zur Ausführung der Bahn nach diesem Projecte nothwendige ihm eigenthümlich zustehende Land unentgeldlich abtreten werde. Er wird nun diesen Abend noch von Ihnen zu erfahren suchen, wie viel Land er abzutreten hätte. Ich wollte Sie von dem Vorgefallenen avertiren, damit| Sie ihn in seinem Entschlusse bestärken & das modifizirte Project nicht allzu unabänderlich ihm gegenüber darstellen.

Mit freundschaftlicher Hochachtung Ihr

Dr A Escher

Z.
30. VIII. 53

Kontexte