Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Friedrich Gustav Ehrhardt

AES B1158 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#183*

Friedrich Gustav Ehrhardt an Alfred Escher, Zürich, Freitag, 14. Januar 1853

Schlagwörter: Bewerbungen/Empfehlungen/Referenzen, Postwesen

Briefe

F: G: EHRHARDT
Cantonsfürsprech
ZÜRICH

Mein lieber Escher!

In aller Eile; denn ich bin eben im Begriff, zu vereisen, trage ich Dir das Gesuch um Deine Verwendung bei der Besetzung einer Gehülfenstelle auf hiesiger Post an, für einen Kunz von Buchs, der bei Benjamin Secretair u jedenfalls ein ehrlicher u braver, auch dieser Stelle wohl gewachsener junger Mann ist. Zwar läge diese Bitte Brändli näher, allein im Drange der Geschäfte dürfte er dies übersehen. Natürlich wage ich diese Bitte, und unter der Voraussetzung, daß die Berücksichtigung Dich nicht genirt. Furrer hatte mir übrigens früher schon die Verwendung für den gleichen Petenten zugesagt.

Herzlich Dein

Er

Zürich

den 14. I. 1853.