Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Wolfgang Killias
  • 1820
  • 1830
  • 1840
  • 1850
    1. von Wolfgang Killias, 7. November 1852 Schlagwörter: Eisenbahnen Finanzierung, Eisenbahnen Verträge, Zürich-Bodensee-Bahn (ZBB), Eisenbahnen Bau und Technik AES B1097
    2. von Wolfgang Killias, 19. November 1852 AES B1109
    3. von Wolfgang Killias, 29. November 1852 Schlagwörter: Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Zürich-Bodensee-Bahn (ZBB), Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahngesellschaften Offerten AES B1119
    1. von Wolfgang Killias, 5. Oktober 1853 Schlagwörter: Bözbergbahnprojekt, Nationalrat AES B1259
    2. von Wolfgang Killias, 6. Oktober 1853 Schlagwörter: Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Regierungsrat ZH, Schweizerische Südostbahn (SOB), Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Lukmanierbahnprojekt, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Krimkrieg (1853–1856) AES B1260+
    3. von Wolfgang Killias, 7. Oktober 1853 Schlagwörter: Bözbergbahnprojekt, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Lukmanierbahnprojekt, Eisenbahnen Fusionen, Eisenbahnen Finanzierung, Eisenbahnanschluss an ausländische Netze, Schweizerische Südostbahn (SOB) AES B1262
  • von Wolfgang Killias, 9. April 1856 Schlagwörter: Eisenbahnen Fusionen, Eisenbahnen Finanzierung, Eisenbahnen Betrieb, Eisenbahnen Bau und Technik, Schweizerische Südostbahn (SOB), Schweizerische Nordostbahn (NOB), Glattalbahn (Gl-TB), St. Gallisch-Appenzellische Eisenbahn (SGAE) AES B1483+
  • 1860
  • von Wolfgang Killias, 15. März 1861 Schlagwörter: Alpenbahn (allgemein), Brennerbahn, Splügenbahnprojekt AES B1868+
  • 1870
  • 1880
  • o. J.

AES B1119 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#312*

Wolfgang Killias an Alfred Escher, Bern, Montag, 29. November 1852

Schlagwörter: Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Eisenbahngesellschaften Offerten, Zürich-Bodensee-Bahn (ZBB)

Briefe

Bern 29 9br 1852

Hochzuverehrender Herr

Eben werde ich berichtet, daß Hr Brassey einen seiner Ingenieure abgeordnet hat, um Ihre Linie zu untersuchen u. einen Bericht darüber abzustatten, damit Hr Brassey Ihnen die besprochene Offerte machen könne. Übermorgen werde ich mich inzwischen selbst zu Ihnen begeben um am 2 xbre das Weitere persönlich mit Ihnen zu besprechen.

Genehmigen Sie inzwischen die erneuerte Versicherg meiner vollkommensten Verehrung u. Ergebenheit

Killias

Kontexte