Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Hans Caspar Hirzel-Lampe
  • 1820
  • 1830
  • 1840
  • 1850
  • von Hans Caspar Hirzel-Lampe, 9. September 1851 Schlagwörter: Universitäten und Hochschulen (diverse), Personelle Angelegenheiten, Eidgenössische Universität (Projekt), Zollwesen, Konflikte mit Drittstaaten, Universität Zürich AES B0922
    1. von Hans Caspar Hirzel-Lampe, 22. Januar 1852 Schlagwörter: Regierungsrat ZH, Konflikte mit Drittstaaten, Ausländische Einmischungen (Schweiz), Flüchtlingspolitik, Bundesrat, Politische und wirtschaftliche Sanktionen, Eidgenössische Universität (Projekt), Personelle Angelegenheiten AES B0980+
    2. von Hans Caspar Hirzel-Lampe, 10. Februar 1852 Schlagwörter: Konflikte mit Drittstaaten, Ausländische Einmischungen (Schweiz), Flüchtlingspolitik, Bundesrat, Regierungsrat ZH, Politische und wirtschaftliche Sanktionen, Postwesen, Eisenbahngesetze, Eisenbahnlinie Zürich–Basel, Staatsverträge, Telegraphenwesen, Eidgenössische Universität (Projekt), Zollwesen, Staatsstreich Louis Napoléons (1851), Bundesfinanzen, Bankwesen (allgemein), Kommissionen (eidgenössische) AES B0987+
    3. von Hans Caspar Hirzel-Lampe, 2. April 1852 Schlagwörter: Konflikte mit Drittstaaten, Ausländische Einmischungen (Schweiz), Flüchtlingspolitik, Revolutionen (1848/49), Bundesrat, Eisenbahnen Betrieb, Politische und wirtschaftliche Sanktionen AES B1011
  • von Hans Caspar Hirzel-Lampe, 21. Februar 1853 Schlagwörter: Zürich-Bodensee-Bahn (ZBB), Schweizerische Centralbahn (SCB), Compagnie de l'Ouest-Suisse (Westbahn) (OS), St. Gallisch-Appenzellische Eisenbahn (SGAE), Eisenbahnen Bau und Technik, Personelle Angelegenheiten, Eisenbahnen Betrieb, Bankwesen (allgemein), Eisenbahnen Finanzierung AES B1175+
    1. von Hans Caspar Hirzel-Lampe, 9. März 1859 Schlagwörter: Bankwesen (allgemein), Bankinstitute, Schweizerische Kreditanstalt (SKA) AES B1180
    2. an Hans Caspar Hirzel-Lampe, 12. März 1859 Schlagwörter: Schweizerische Kreditanstalt (SKA) AES B1764
    3. von Hans Caspar Hirzel-Lampe, 15. März 1859 Schlagwörter: Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Bankinstitute, Bankwesen (allgemein), Familiäres und Persönliches AES B1765
  • 1860
  • 1870
  • 1880
  • o. J.

AES B0922 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#268*

Hans Caspar Hirzel-Lampe an Alfred Escher, Leipzig, Dienstag, 9. September 1851

Schlagwörter: Eidgenössische Universität (Projekt), Konflikte mit Drittstaaten, Personelle Angelegenheiten, Universität Zürich, Universitäten und Hochschulen (diverse), Zollwesen

Briefe

Sehr Verehrter Herr Präsident.

Wie Sie bereits durch Herrn Pr Schweizer werden vernommen haben, bin ich Ihrem Wunsche & meinem Versprechen gemäß bey meiner vor einigen Tagen erfolgten Rückkehr zu Hause, bemüht gewesen mit Herrn Professor Mommsen zu sprechen & kann ich mich im Interesse unserer zürche rischen & unserer zukünftigen Eidgenössischen Hochschule (, denn an dem zustande kommen letzterer zweifle ich um so weniger, als alles was Sie anfassen, auch durchzuführen wissen) nur freuen daß Herr Mommsen nicht abgeneigt ist, einen Ruf nach Zürich anzunehmen. Nur kann er wegen dringen den wissenschaftlichen schwebenden Arbeiten vor Ostern nicht abkommen.

Sie werden das nähere durch Herrn | Pr Schweizer erfahren, dem Momsen auf meine Veranlassung hin directe geschrieben hat.

Was nun das Capitel öconomicas an belangt, so muß ich Ihnen bemerken, daß M gar kein Vermögen aber auch gar keine Bedürfnisse hat, obschon er in seinem äußern & Innern gentleman durch & durch ist. Er ist im Geld Punkt äußerst zart & bescheiden & will keine Forderungen stellen, er verlangt nur einen Gehalt mit dem er aus kommen kann, ob dies mit 1400 Fkn A. W. von dem ich ihm sprach, möglich seyn wird, vermag ich nicht zu beur theilen, sollte dies nicht möglich & 1600 Fkn zum bescheidenen Aus kommen erforderlich seyn, so bin ich | überzeugt, wegen lumpigen 200 Fkn wird die Universität Zürich sich einen solchen Stern erster Größe nicht entgehen lassen.

Mit der erneuten Versicherung ausgezeichneter Hochachtung

Ihr ganz ergebenster.

C Hirzel Lampe
Eidgenössischer GeneralConsul

Leipzig 9 7bre 1851

Unsere Zoll Geschichten werden hier sehr verschiedenartig beurtheilt, im allgemeinen gibt man den süddeutschen Unrecht & wünscht man mit uns ein gutes Einverständniß.

Ihr Gutachten habe ich von Bern immer noch nicht erhalten & das ist mir sehr fatal

Kontexte