Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Franz Hagenbuch

AES B0689 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#244*

Franz Hagenbuch an Alfred Escher, s.l., Sonntag, 16. September 1849

Schlagwörter: Feiern und Anlässe, Freundschaften

Briefe

Mein Freund!

Dir für Deine Einladung vielmahl dankend, bedaure ich Dir mittheilen zu müssen, daß drei Personen davon leider keinen Gebrauch machen kön nen. Mein Schwiegervater ist nämlich seit gestern in Baden, wo er einige Zeit bleiben wird, meine Frau ist aus bekannten Gründen in Gesellschaften nicht präsentabel & Frau Ott muß das Töchterlein hüten, da es wirklich nicht mehr allein bleiben darf.

Indem ich Dich ersuche, hievon Deinen Eltern zur Entschuldigung der Betreffenden Kenntniß geben & mich ihnen empfehlen zu wollen, grüßt dich herzlich

Dein

Hagenbuch.

16. IX. 49.