Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Gerold Meyer von Knonau

AES B0541 | ZBZ FA Meyer vK 32v.125

Alfred Escher an Gerold Meyer von Knonau, Zürich, Montag, 14. Februar 1848

Schlagwörter: Kommissionen (kantonale)

Briefe

Hochgeachteter Herr!

In Erwiederung auf Ihre verehrl. Zeilen vom 10 dieß muß ich Ihnen melden, daß ich leider bis zu diesem Augenblike in den Besitz des bewußten Marchenlibells mit den Randbemerkungen nicht gekommen bin. Um in meiner Arbeit nicht allzusehr aufgehalten zu werden, werde ich am Ende an H. Rüttimann schreiben müssen.

Sie werden aus der Ihnen nunwohl zugekommenen Ausfertigung betreffend Ihre Ernennung zum Mitgliede der Brandasseouranzcommission entnommen haben, daß Ihre dießfällige Anregung wenigstens mich nicht berührte.

Mit ausgezeichneter Hochachtung

Ihr ergebenster

Dr A Escher

Zürich 14 Febrr 48.

Kontexte